"...Julia Smirnova und Konstantin Manaev gelingt dabei das Kunststück, die Musik einfach aus sich heraus sprechen und damit wirken zu lassen." - Rondomagazin